top of page
  • AutorenbildMarkus Bopp

Der Staat kann keine Wertschöpfung generieren

Ende August wurde in Kloten die neue Trainingshalle der Hockey-Junioren eingeweiht. Eine wunderbar neue Trainingsanlage, wo Hunderte von Kindern und Jugendliche einer äusserst sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen können. In der Schweiz werden regelmässig großartige Sportanlagen für unsere Gesellschaft erbaut. Wir haben sicherlich eine der weltbesten Sportinfrastruktur. Hierzu nun ein politischer Gedanke. In der Schweiz können nur die Unternehmen Wertschöpfung generieren. Der Staat kann niemals Geld erarbeiten. Er kann es nur ausgeben. Der gesamte Wohlstand, welchen wir geniessen, ist durch Unternehmen und deren Gewinne bezahlt worden. Und die Unternehmen bezahlen Löhne, welche dann wieder Steuer generieren. Die Schweiz hat keine Rohstoffe, die sie verkaufen kann. Deshalb ist es überlebenswichtig, dass wir in unserem Land private Firmen haben, die viel Gewinn erwirtschaften und deshalb viele Steuern und Löhne bezahlen. Nur so sind unser Wohlstand und unsere Sozialwerke gesichert. Wählen Sie deshalb am 22. Oktober Parteien/Politikerinnen und Politiker, welche sich dieser Tatsache bewusst sind.


Markus Bopp Kantonsrat SVP Otelfingen


Comments


bottom of page